50 Audi

50

Technische Daten

Hersteller Audi

Der Audi 50 (1974 – 1978)

Die Entwicklung

Ende der 60er Jahre, als man bei VW noch standhaft an luftgekühlten Motoren festhielt, entstanden bei Audi schon zukunftsweisende, wassergekühlte Modelle. Zunächst unter strenger Geheimhaltung, denn bei der Mutter in Wolfsburg wollte man bis zum Anfang der 70er Jahre von wassergekühlten Motoren nichts wissen.

Doch der Erfolg der Modelle Audi 100 und Audi 80 war so groß, dass VW letztendlich doch das Potential anerkennen musste. Die Erfahrung bei Audi nutzend, ließ VW den Nachfolger des Käfers dort entwickeln. Volkswagen hatte schon im Falle des VW Passat erfolgreich von der Entwicklungsarbeit bei Audi profitiert: Der Passat basierte auf dem Audi 80, seine Karosserie entsprach dem Audi-Pendant zu 80 %.

So sollte es auch beim Audi 50 geschehen: Entwicklung bei Audi (als „Typ 86“), Vertrieb unter den Marken Audi und VW. Da die erwarteten Stückzahlen die Produktionsstätten bei Audi überfordert hätten, war von Anfang an die Produktion sowohl des VW Polo als auch des Audi 50 im Wolfsburger VW-Werk geplant. Daher ist in den Fahrzeug-papieren eines Audi 50 immer das VW VOLKSWAGENWERK als Hersteller vermerkt.

Der Audi 50 gilt als eine der schnellsten Entwicklungen der Automobilgeschichte: Vom ersten Entwurf bis zum Verkaufsstart vergingen nur 2 Jahre und 10 Monate. Die Entwicklung erfolgte unter der Leitung des Cheftechnikers Dr. Ludwig Kraus, der bereits den 1968 entstandenen Audi 100 und den 1973 erschienenen Audi 80 verantwortet hatte. Entworfen wurde der Audi 50 unter der Leitung des im Frühjahr 2008 verstorbenen Designers Claus Luthe, der auch schon den Ro 80 gezeichnet hatte. Doch auch Nuccio Bertone und sein damaliger Chefdesigner Marcello Gandini waren an der Gestaltung des Audi 50 beteiligt.

Die Vorstellung

Zur Präsentation des Audi 50 im September 1974 ließ sich Audi nicht lumpen und lud die gesamte Presse nach Sardinien ein. Die Vorstellung sollte standesgemäß sein, schließlich hatten die Marketing-Strategen den Audi 50 als „Luxuswagen in der Kompakt-Klasse“ eingestuft. In den folgenden Tagen konnten die Journalisten die Autos über die kurvigen Pisten der Insel scheuchen und sich ein gutes Bild von der Modernität, der Leistung und der Agilität des Audi 50 machen. Mit Erfolg: Die Fachpresse war voll des Lobes, und auch bei der offiziellen Kundenvorstellung am 26. Oktober wurde das Fahrzeug sehr positiv aufgenommen.

Die Modelle

Der Audi 50 war von Anfang an immer in zwei Versionen erhältlich. Seine 4-jährige Bauzeit lässt sich grob in zwei Abschnitte unterteilen:

September 1974 bis August 1976: Die Varianten LS und GL unterschieden sich primär durch die Motorisierung. Der LS besaß den 1,1-Liter-Motor (HB) mit 50 PS (Normalbenzin), der GL den 1,1-Liter-Motor (HC) mit 60 PS (Superbenzin). Der GL hatte zudem serienmäßig eine etwas bessere Ausstattung. Erkennbar sind die Audi 50 der ersten beiden Baujahre vor allem an der sog. „eckigen Dachkante“ oberhalb der Regenrinne und an der Tachoeinheit mit grünen Ziffern.

Besonders rar und gesucht sind heute die Fahrzeuge aus den ersten 12 Monaten der Bauzeit, denn schon danach wurden einige Komfortausstattungen sukzessive durch billigere, oft weniger elegante Lösungen ersetzt: Die Hupe wanderte von der Lenkradmitte in den dürren Wischerhebel, die elektrisch betriebene Scheibenwaschanlage wich einem simplen Gummipumpsack im Fußraum, die Innenleuchte wanderte vom Dachhimmel ans Armaturenbrett usw.

September 1976 bis August 1978: Die Varianten nannten sich nun LS und GLS und unterschieden sich primär durch die Ausstattung, denn beide Motoren gab es von nun an für beide Varianten. Der 60 PS-Motor wurde im Herbst 1977 noch durch einen 1,3-Liter-Motor (HH) mit ebenfalls 60 PS ersetzt, im Gegensatz zu seinem Vorgänger war er auf Normalbenzin ausgelegt. Erkennbar sind die Audi 50 der letzten beiden Baujahre vor allem an der sog. „runden Dachkante“ oberhalb der Regenrinne und an der Tachoeinheit mit weißen Ziffern.

Das Ende der Bauzeit

Im Herbst 1978 wurde der Audi 50 dann aus marketingstrategischen Gründen eingestellt, das Feld wurde dem VW Polo überlassen. Ein geplantes Facelift, das den Audi 50 optisch näher an den Audi 100 und den mittlerweile neu entwickelten Audi 80 rücken sollte, wurde nicht mehr realisiert, weil Audi im Volkswagen-Verbund nur noch die Mittel- und Oberklasse bedienen sollte.

Insgesamt wurden in den 4 Jahren Bauzeit 180.828 Exemplare des Audi 50 produziert. Heute sind nur noch wenige erhalten, da VW sehr rostanfälliges Blech verwendete und dem Korrosionsschutz wenig Beachtung schenkte (Anmeldungen in Deutschland, Stand März 2007: 407 Stück).

Modellvarianten 50

weitere Audi Modelle

  • Typ R Imperator

    Der Audi Typ R wurde 1927 entwickelt und kam 1928 als Hoffnungsträger für die Firma auf den ...

  • Coupé B2

    Das Modell Audi Coupé B2 wurde zwischen 1980 und 1987 gebaut und schöpft seine Leistung von 100/136 ...

  • 80 B3

    Das Modell Audi 80 B3 wurde zwischen 1986 und 1990 gebaut und schöpft seine Leistung von 85/115 ...

  • 100 C3

    Das Modell Audi 100 C3 wurde zwischen 1986 und 1990 gebaut und schöpft seine Leistung von 121/165 ...

  • 200 C2

    Das Modell Audi 200 C2 wurde zwischen 1979 und 1982 gebaut und schöpft seine Leistung von 125/170 ...

  • 100 C1

    Nach dem Niedergang der DKW -Zweitakt-Ära in den 60er Jahren wurde unter der Geschäftsleitung von ...

  • F103

    Nach der Vorstellung des F102 war bei DKW die Enttäuschung über mangelnde Nachfrage nach dem ...

  • 920


  • Zwickau Typ SS


  • Sport quattro

    Das Modell Audi Sport quattro wurde zwischen 1984 und 1985 gebaut und schöpft seine Leistung von ...

  • 100 C1 Coupé S

    Die Realisierung der Karosserievariante des AUDI 100 Coupé S wird wie schon die Entwicklung der ...

  • 80 B1

    Das Modell Audi 80 B1 wurde zwischen 1973 und 1976 gebaut und schöpft seine Leistung von 74/100 ...

  • 200 C3

    Das Modell Audi 200 C3 wurde zwischen 1988 und 1990 gebaut und schöpft seine Leistung von 162/220 ...

  • 100 C2

    Der Audi 100 C2 wurde als Nachfolger des in über 800.000 Exemplaren gebauten Vorgängers C1 im ...

  • 80 B2

    Das Modell Audi 80 B2 wurde zwischen 1982 und 1984 gebaut und schöpft seine Leistung von 100/136 ...

  • 225


  • Front