50 Aero

50

Technische Daten

Hersteller Aero

Der Aero 30 bildete die Basis für den Typ 50, ein Auto für gehobene Ansprüche (mit denen ein Zweitaktmotor damals noch durchaus kompatibel war). Der 50 teilt sich den Plattformrahmen und das Fahrwerk mit dem 30.

Der wesentliche Unterschied ist der Motor, im Prinzip zwei verschmolzene Zweizylinder aus dem 30, das ergibt einen Hubraum von 1996 ccm, gut für 48 PS. Damit ist der Aero 50 ein ordentlich motorisiertes Auto.

Das Werk bot Limousinen- und Roadsterkarosserien an, daneben konnte man den 50 auch von einem Karossier aufbauen lassen. Sodomka stellte eine Handvoll spektakuläre Roadster auf 50er-Fahrgestelle, die den Namen Arizona trugen. Obwohl sie zu den begehrtesten Aeros zählen, ist kein erhaltener Arizona mehr bekannt. Daneben empfahl sich der 50 auch als Basis für Rennwagen, so tunte der Rennfahrer Junak eine Anzahl Autos auf bis zu 80 PS.

Trotz seiner ausgezeichneten Anlagen entstanden vom Aero 50 kam jedoch nur rund 1200 Stück.

Modellvarianten 50

weitere Aero Modelle

  • 30

    Mit dem Typ 30 begann 1934 die Moderne im Automobilbau bei Aero im Prager Stadtteil Vyso?any. Das ...

  • 10

    Das erste Automobil von Aero war kaum mehr als ein Motorrad mit vier Rädern und aufklappbarem ...

  • 18

    Das Modell Aero 18 wurde zwischen 1931 und 1934 gebaut und schöpft seine Leistung von 13/18 kW/PS ...

  • 20