Die Techno Classica aus der Sicht einer Frau

Die Techno Classica aus der Sicht einer Frau

Wir haben uns die Diskussion in den letzten Beiträgen zu Herzen genommen. Lilian unsere treue Carsablanca Userin und Messebegleiterin schildert uns ihre ganz persönlichen Eindrücke von der Techno Classica in Essen. Wie sieht die Techno Classica nun wirklich aus Sicht einer Frau aus? Eines zeigt sich: hohes Interesse, viele Emotionen und einen schönen Blick für´s Detail.  

Da stehe ich nun und blicke in eine Halle in der es blitzt und glitzert und funkelt und deren Inhalt mir das Herz höher schlagen lässt. Alles –das muss ich neidlos anerkennen- ist voller herausgeputzter Schönheiten. Aber nein, ich bin nicht auf einer Modenschau, ich bin in Essen auf der Techno Classica. Und es sind keine Models, es sind Autos. Und es sind nicht Strass und Pailletten, es sind Lack und Chrom und das finde ich heute auch viel schöner.

Auf ein Bild klicken und du siehst ALLE Fotos!

Ich schaue auf meine Eintrittskarte mit einer Skizze der Hallen und ein kleiner Anflug von Panik kommt auf: schaffe ich das alles in 2 Tagen oder übersehe ich womöglich das wesentliche?

Los geht es. Vorbei am ersten E-Type –mmmh, am zweiten, am dritten. Herrlich, ich fühle mich wohl. Wer hat wohl die Speichenfelgen so gigantisch gut geputzt? Und hat die Person das auch mit schmalen Stoffstreifen (mein Geheimtipp) gemacht? Was für blödsinnige Überlegungen… weiter!

Nasenpiercing

Oh, ein Mustang -mit Nasenpiercing? Ach ja, damit die Motorhaube nicht wegfliegt.

BMW

Und dieser BMW. Der Designer bzw.  Ingenieur hatte wohl Frühlingsgefühle. Jungs, wenn Ihr diese Form so ähnlich mal seht… bedenkt das BMW Emblem mit viel zärtlicher Hingabe.

Auf ein Bild klicken und du siehst ALLE Fotos!

Blinker

Und diesen Blinker auch.

Und was ist DAS?

Und was ist DAS? Das ist sooo hässlich, dass es schon wieder cool ist. Der Verkäufer guckt mich ob dieser Aussage irritiert an.

Auf ein Bild klicken und du siehst ALLE Fotos!

 Flitter, Glitter?

Wie hieß das in den 80ern noch mal? Flitter, Glitter? Das hat man sich als vorpubertäre Göre… aber lassen wir das.

Jaguar

Was faucht mich denn da an? Ist das Miezekätzchen etwa nass geworden?

Weinender Oldie

Und dieser weint sogar. Ich oute mich: ich habe absolut keine Ahnung von Autos! Ich kann nur sagen was für mich schön aussieht, sich schön anhört und sich schön anfühlt.

Schöner Oldie

Das hier sieht schön aus. Sehr schön. Der riecht bestimmt auch schön – nach Leder-Öl-Benzin-Gemisch. Aber eines fehlt mir dann doch… nur das Angucken dieser Autos zaubert noch nicht das ultimative unabstellbare Grinsen ins Gesicht. Es fehlt das Blubbern, Knattern, Dröhnen, ja selbst das Knallen der ein oder anderen Fehlzündung. Und anstatt des süßlich-verführerischen Duftes der Stände mit gebrannten Mandeln und Nougat in 3 verschiedenen Härtegraden, hätte mich Benzin– und Ölgeruch wahrscheinlich glücklicher gemacht!

Auf ein Bild klicken und du siehst ALLE Fotos!

Vielen Dank an Lilian für die vielen tollen Fotos und den außergewöhnlichen Messerundgang.

Artikel verfasst von Lilian